KIRCHE KREATIV

By No Comments

Regelmässig finden in der Pauluskirche Basel Gottesdienste statt, in der Künstler aus allen Sparten auftreten. Die Gottesdienste unter dem Motto KIRCHE KREATIV sind über-konfessionell und richten sich speziell an Menschen, die sonst keinen Zugang zur Kirche finden. Die KIRCHE KREATIV wird gut besucht.

Die KIRCHE KREATIV, dies ist das Credo der Veranstalter, soll kein Podium für künstlerische Darbietungen sein, sondern es werden Künstler eingeladen, die die thematischen Abende aus innerer Glaubens-Überzeugung mitgestalten.

Einen besonders neuen Akzent in unserer Kirchenlandschaft setzt die KIRCHE KREATIV mit einem musikalisch gestalteten Gebets- und Segnungsteil, in dem sich die Gottesdienst-Teilnehmer frei im Raum bewegen und an verschiedenen ‘Altären’ still werden oder Fürbitte und Zuspruch in Anspruch nehmen können.

Dem ersten Leitungsteam der KIRCHE KREATIV gehörten unter anderem Pfr.Theo Schubert (alt Kirchenratspräsident Basel-Stadt), Pfr.Matthias Mittelbach (Leiter der Sonntagabende in der Pauluskirche) und Pfr. Beat Rink (Leiter der intl. christlichen Musiker- und Künstlerarbeit Crescendo) an.

Die Initiative geht vom ‘Künstler-Pfarrer’ Beat Rink aus.

Webseite

KIRCHE KREATIV

By No Comments

Regelmässig finden in der Pauluskirche Basel Gottesdienste statt, in der Künstler aus allen Sparten auftreten. Die Gottesdienste unter dem Motto KIRCHE KREATIV sind über-konfessionell und richten sich speziell an Menschen, die sonst keinen Zugang zur Kirche finden. Die KIRCHE KREATIV wird gut besucht.

Die KIRCHE KREATIV, dies ist das Credo der Veranstalter, soll kein Podium für künstlerische Darbietungen sein, sondern es werden Künstler eingeladen, die die thematischen Abende aus innerer Glaubens-Überzeugung mitgestalten.

Einen besonders neuen Akzent in unserer Kirchenlandschaft setzt die KIRCHE KREATIV mit einem musikalisch gestalteten Gebets- und Segnungsteil, in dem sich die Gottesdienst-Teilnehmer frei im Raum bewegen und an verschiedenen ‘Altären’ still werden oder Fürbitte und Zuspruch in Anspruch nehmen können.

Dem ersten Leitungsteam der KIRCHE KREATIV gehörten unter anderem Pfr.Theo Schubert (alt Kirchenratspräsident Basel-Stadt), Pfr.Matthias Mittelbach (Leiter der Sonntagabende in der Pauluskirche) und Pfr. Beat Rink (Leiter der intl. christlichen Musiker- und Künstlerarbeit Crescendo) an.

Die Initiative geht vom ‘Künstler-Pfarrer’ Beat Rink aus.

 

Webseite

MEET ARTISTS – MEET ARTS+ / Nationales Cathering

By No Comments

Ihr seid alle eingeladen, am 25. Oktober 2019 mit uns im «Jenseits» IM VIADUKT in Zürich Hardbrücke mitzufeiern.

Wir feiern, dass es uns als ARTS+ gibt und DU ein wichtiger Teil davon bist.

PROGRAMM
17. 00   Generalversammlung für Mitglieder
Offen für alle:
17.30    Apéro und Präsentationsformat *
19.00    Keynote Dr. theol. Dr. phil. Matthias Krieg
und Vergabe PrixPlus
20.00   Konzert mit FRED, öffentlich

Mehr Infos

LE STAGE ARTISTIQUE DE PSALMODIA À GAGNIÈRES

By No Comments
Psalmodia international est heureux de vous accueillir pour son 26ème stage artistique ! Sa vocation est d’encourager les talents, de former et d’enseigner les arts les plus variés pour servir l’Eglise et être « artiste » dans le monde. Entouré d’autres artistes, aussi nombreux que de tous horizons, vous serez heureux de partager des moments exceptionnels avec eux. De 500 à 700 personnes se retrouveront dans ce lieu et dans ces moments exceptionnels, UNIQUE EN FRANCOPHONIE, en vivant ce festival au milieu de Cévennes au Centre Chrétien de Gagnières, petit village pittoresque et INSPIRANT.
VENEZ VIVRE et vous former dans les différentes expressions artistiques, avec des animateurs d’exceptions : arts visuels, arts gestuelles et musicaux, en choisissant un des 40 ateliers proposés pour petits et grands. Couronné par des soirées de feu et d’Esprit avec des artistes venus de loin : David Prigent, Exo, Pat Berning, Mireille Buron, Sebastien Corn (Impact)…
Et bien sûr, les cultes du matin animés par Sylvain Freymond, Sébastien Corn, Exo et Michael Langlois.
Les Ados et les enfants sont également gâtés par des programmes et ateliers spécialement adaptés à leur âge ! VIDEO PLUS D’INFORMATIONS INSCRIPTION & TARIFS

Kreatives Malen mit Stoff

By No Comments

Viele sagen: ” Ich kann nicht malen, ich bin nicht kreativ”. Doch oft staunt man, was so alles möglich ist, wenn man es nur tut. Gemeinsam mit dem Heiligen Geist zeichnen, malen und gestalten wir.

 

Voraussetzung

  • Mut zur Farbe und Formen
  • Der Wunsch aus sich auszubrechen
  • Bereit Neues zu lernen

 

Inhalt

Vertiefung unserer Beziehung zu Gott durch kreative Ausdrucksart:

  • Farbexperimente
  • kreatives Pinsel Arbeiten
  • Vertiefung der Gottesbeziehung

 

Anzahl Teilnehmer/innen

mind.6 max. 12

 

Anmelden

https://www.worship-academy.ch/workshops/workshop-create/

Musizieren, Gestalten und Bewegen

22.02. – 24.2.19 “all in worship” – kreative Worship Schulung

By No Comments

Inhalt

Um einige der Themen zu nennen:

  • Wer bin ich in Gottes Augen?
  • Wie kann ich mein Potential ausschöpfen?
  • Freiheit im Musizieren, Bewegen & Gestalten
  • Welches ist meine kreative Quelle?
  • Die persönliche Worship Gaben ausschöpfen.

In der Musik lernen wir zu improvisieren und uns auf den Sound des Himmels auszurichten. Im Tanz lernen wir verschiedene Bewegungstechniken anzuwenden. Im Gestalten lernen wir die Farben der Göttlichen Identität einsetzen.

 

Vorkenntnisse

  • Es sind keine Vorkenntnisse nötig
  • Christlicher Glaube
  • Bereit Neuland einzunehmen
  • Mind. 18 Jährig

Mitbringen

  • Persönliche Verpflegung (Restaurant & Shops in der näheren Umgebung)
  • Bequeme Kleidung, in welcher man sich bewegen kann und welche auch schmutzig werden darf
  • persönliches Malmaterial
  • Notizheft & Stifte
  • eigenes Instrument (insofern transportabel)

Kosten

Die drei Tage kosten CHF 290.00 inkl. Bestätigung.

Es werden mind. 6 max. 12 Personen zugelassen.

Melde Dich hier an: https://www.worship-academy.ch/schulung/

Prophetische Künste-Konferenz, Visual-Voice 2019

By No Comments

Künstler und kreativ Denkende aus ganz Europa treffen sich zum 3. Mal an der Visual Voice in Aarau, um sich gegenseitig zu inspirieren, zu motivieren und sichtbar werden zu lassen, wie einfach es ist, den Himmel auf die Erde zu bringen.
In den 23 verschiedenen Workshops wird ganz praktisch gezeigt, wie Gott Kunst und Kreativität gebrauchen möchte, um Menschenherzen zu berühren. Du wirst ausgerüstet, die Kultur in deinem Umfeld und in all den verschiedenen Bereichen der Gesellschaft leidenschaftlich, kreativ und mutig zu verändern.

Ein grosses, buntes Familientreffen der anderen Art.

Kunst und Religion im Dialog – “Seele”

By No Comments
Eine Veranstaltungsreihe von Kunsthaus Zürich und der Zürcher Kirchen
Kunstwerke beinhalten oft auch religiöse Inhalte und Vorstellungen. In thematischen Führungen vor den Originalen im Kunsthaus Zürich geht es um die Bedeutungsschichten von ausgewählten Werken im Dialog zwischen theologischer und kunsthistorischer Perspektive.

Fünf Mal pro Jahr, immer am Sonntag, 15:00 – 16:30 Uhr
Treffpunkt: Eingangshalle Kunsthaus Zürich, Heimplatz 1, 8001 Zürich
Eintritt: CHF 16.-/11.- (reduziert). Die Führungen sind im Eintrittspreis inbegriffen.
Ohne Anmeldung

Anmeldung für Einladungsmail: lebenswelten@zh.ref.ch

Hier finden Sie den Flyer

Kunst und Religion im Dialog – “Licht”

By No Comments
Eine Veranstaltungsreihe von Kunsthaus Zürich und der Zürcher Kirchen
Kunstwerke beinhalten oft auch religiöse Inhalte und Vorstellungen. In thematischen Führungen vor den Originalen im Kunsthaus Zürich geht es um die Bedeutungsschichten von ausgewählten Werken im Dialog zwischen theologischer und kunsthistorischer Perspektive.

Fünf Mal pro Jahr, immer am Sonntag, 15:00 – 16:30 Uhr
Treffpunkt: Eingangshalle Kunsthaus Zürich, Heimplatz 1, 8001 Zürich
Eintritt: CHF 16.-/11.- (reduziert). Die Führungen sind im Eintrittspreis inbegriffen.
Ohne Anmeldung

Anmeldung für Einladungsmail: lebenswelten@zh.ref.ch

Hier finden Sie den Flyer

Kunst und Religion im Dialog – “Tod”

By No Comments
Eine Veranstaltungsreihe von Kunsthaus Zürich und der Zürcher Kirchen
Kunstwerke beinhalten oft auch religiöse Inhalte und Vorstellungen. In thematischen Führungen vor den Originalen im Kunsthaus Zürich geht es um die Bedeutungsschichten von ausgewählten Werken im Dialog zwischen theologischer und kunsthistorischer Perspektive.

Fünf Mal pro Jahr, immer am Sonntag, 15:00 – 16:30 Uhr
Treffpunkt: Eingangshalle Kunsthaus Zürich, Heimplatz 1, 8001 Zürich
Eintritt: CHF 16.-/11.- (reduziert). Die Führungen sind im Eintrittspreis inbegriffen.
Ohne Anmeldung

Anmeldung für Einladungsmail: lebenswelten@zh.ref.ch

Hier finden Sie den Flyer

Prophetisches Gestalten

Kreativer Workshop mit Farben

By No Comments

Viele sagen: ” Ich kann nicht malen, ich bin nicht kreativ”. Doch oft staunt man, was so alles möglich ist, wenn man es nur tut. Gemeinsam mit dem Heiligen Geist zeichnen, malen und gestalten wir.

Voraussetzung

  • Mut zur Farbe und Formen
  • Der Wunsch aus sich auszubrechen
  • Bereit Neues zu lernen

Wann: Sa. 03.11.2018 | 10 -16 Uhr

Inhalt

Vertiefung unserer Beziehung zu Gott durch kreative Ausdrucksart:

  • Farbexperimente
  • kreatives Pinsel Arbeiten
  • Vertiefung der Gottesbeziehung

Anzahl Teilnehmer/innen: mind.6 max. 12

Referentin 

Heather Bishop

  • Textildesignerin
    Künstlerin
  • Kunstmalerin

Kosten: CHF 85.00 pro Person/ Seminar
Die Kosten dürfen jedoch nicht entscheidend sein über eine Teilnehme. Solltest Du die Finanzen nicht haben, so schreibe uns dies unten in die Nachricht.

Hier kommst Du zur Anmeldung

SCHØN Konferenz

By No Comments

Was ist eigentlich schön? Ist das Kunst oder kann das weg? Was ist echt und was ist fake? Was ist das Geheimnis wahrer Inspiration – jenseits von Kitsch und Mainstream? Eine Konferenz auf der Suche danach, was Kreativität morgen heißen kann. Voller Geist. Voller Exzellenz. Und dabei so richtig gut drauf. Es ist Zeit für eine Revolution der Schönheit.

Inspirierende Keynotes und packendes Bühnenprogramm, Live-Art und Musik, viel Raum für Begegnung und Austausch kreisen allesamt um die wahre Schönheit und ihr tiefstes Geheimnis. Wir machen Mut zu kreativer Exzellenz und innovativem Denken jenseits von Leistungsdruck und Kommerz. Spiritualität trifft Kunst. Und beide lernen durch die Begegnung. Künstler, Kreative und Liebhaber des Schönen treffen sich in Augsburg, um Fragen zu stellen, Erfahrungen zu teilen und gemeinsam zu staunen.

Ein Auditorium mit Main Stage. Fünf themenbasierte Nebenbühnen. Großer Indoor- und Outdoorbereich für Ausstellung und Begegnung.

schoenkonferenz.de

KUNST- UND KULTURSTIFTUNG URI 36. WERK- UND FÖRDERUNGSAUSSTELLUNG 2017

By No Comments

ÜBERGABEFEIER Samstag, 9. Dezember 2017, 17 Uhr, Haus für Kunst Uri, Herrengasse 2, Altdorf mit Apéro Begrüssung: Elisabeth Fähndrich, Stiftungspräsidentin Laudatio: Urs Bugmann, Kulturjournalist Sonderausstellung: Thomy Dittli, Bildender Künstler Musik: Peter Gisler und Elisabeth Sulser

BEGLEITPROGRAMM Ausstellungsrundgang und Finissage Sonntag, 7. Januar 2018, 15.30 Uhr mit Apéro

ÖFFNUNGSZEITEN Samstag, 9. Dezember 2017 bis Sonntag, 7. Januar 2018 Do und Fr 14 – 18 Uhr, Sa und So 11 – 17 Uhr

VERLEIHUNG DES GOLDENEN URISTIERS Der Regierungsrat des Kantons Uri und die Kunst- und Kulturstiftung Uri verleihen Herrn Jonny (Ernst) Gisler, Volksmusikant und Komponist, Bürglen, in Würdigung der ausserordentlichen Leistungen zugunsten der Volksmusik und der konzertanten, gepfl egten Ländlermusik weit über Uri hinaus den Goldenen Uristier.

ÖFFENTLICHE FEIER Samstag, 6. Januar 2018, 17 Uhr Haus für Kunst Uri, Herrengasse 2, Altdorf mit Apéro Begrüssung: Josef Schuler, Kulturbeauftragter des Kantons Uri Laudatio: Landammann Beat Jörg, Bildungs- und Kulturdirektor, Schlussgedanken: Jonny (Ernst) Gisler Musik: Peter Gisler und Fränggi Gehrig

Zu den Feierlichkeiten sind alle herzlich eingeladen!

Langes Wochenende der Künste

By No Comments

DER EMPATHISCHE BLICK
KUNST ALS SCHULE DER MITMENSCHLICHKEIT
Das diesjährige Lange Wochenende der Künste widmet sich der Frage, wie sich künstlerisches Schaffen existenziellen Bedingungen des menschlichen Daseins annähern und diese thematisieren kann. Vermag Kunst Empathie hervorzurufen? Was sind mögliche Strategien, um künstlerisch mit verschiedenen Wirklichkeiten und Lebenswelten zu arbeiten? Ist Mitmenschlichkeit gleichermassen ein Fundus künstlerischer Inspiration wie auch gesellschaftlicher Veränderung?

Wir laden Sie ein, mit unseren Referierenden und Kunstschaffenden über diese Frage nachzudenken, in gemeinsamen Kunstprojekten und Workshops mitzuwirken oder die warmen Sommertage und -nächte diskutierend zu verbringen. Sie sind willkommen, ganz egal in welcher Form Sie sich einbringen möchten. Wählen Sie aus unserem vielfältigen Angebot, was Ihnen zusagt und Sie inspiriert.

DETAILPROGRAMM
Die Referenten HANNES LANGBEIN, WOLFGANG BITTNER und ULRIKE BITTNER entwickeln im Rahmen von Vorlesungen und Diskussionsrunden intellektuell inspirierende Grundlagen zum Leit-Thema des Wochenendes. H. LANGBEIN ist Theologe und Direktor der kirchlichen Kulturstiftung St. Matthäus in Berlin. W. BITTNER ist Theologe und Studienleiter der Fritz-Blanke-Gesellschaft, Zürich. U. BITTNER ist Theologin und Pfarrerin in Liestal. CATERINA BELCASTRO lädt Sie ein, aus der angeleiteten Befragung und Betrachtung eines Gegenübers ein Portrait zu zeichnen, malen, skizzieren oder in der Collagetechnik anzufertigen. FRANÇOIS BLATTER gestaltet mit Interessierten im Zeichnen-Workshop durch das Zueinander und Miteinander ein vielschichtiges Gesamtkunstwerk. BENJAMIN HELLER UND DORO SCHILL berichten über ihre Forschungsarbeit zur Frage des Zusammenlebens in einem durchmischten Quartier und durchforsten in einer Diskussionsrunde das Potential der Kunst im Hinblick auf gesellschaftlichen Wandel. SIMON KRÜSI nimmt Sie in seiner Diskussionsgruppe auf eine kritische Safari mit in das (un)bekannte Afrika des europäischen Comics und Graphic Novels. ASTRID KÜNZLER lädt Sie ein, sich dem Thema «Menschenhandel» assoziativ-performativ anzunähern. IRENE MARZANO führt Sie in die Technik der Ölskizze ein und fordert Sie heraus, aus dem Bewusstsein des «Hier und Jetzt» die Gegenwart festzuhalten. PASCALE RONDEZ UND MARTIN SAUTTER lassen den Tag mit gemeinsamem Singen, einem Bibelwort, einer kurzen Bildbetrachtung und einem Moment der Stille ausklingen. WOLFGANG STRAUB untersucht anhand von Beispielen aus der Fotografiegeschichte, was einen «empathischen Blick» ausmacht und ermöglicht dabei die Gelegenheit, mit der eigenen Kamera nach solchen Sichtweisen zu suchen. ANDREA WELLARD erprobt mit ihrer Musik die Mitgestaltung performativer und anderer künstlerischer Elemente. ANDREAS WIDMER wird mit seinen Bildbetrachtungen Ihren Blick auf die Kunst schärfen. REMO WIEGAND untersucht in einem Workshop die Wechselwirkung von Leidenschaft und Empathie und lässt diese in Form einer Installation verdeutlichen.

INFORMATIONEN
Donnerstag 16. bis Sonntag 19. August 2018 im Campo Rasa, Kurs- und Ferienort VBG, 6655-Intragna (www.camporasa.ch). Programmbeginn Donnerstag 18:00, Programmende Sonntag 12:00. Spätere Anreise am Donnerstagabend auf Anfrage möglich.

Für die Teilnahme sind keinerlei Vorkenntnisse nötig. Eine Voranmeldung zu einzelnen Angeboten ist nicht erforderlich. Die Programmgestaltenden stellen ihre Absichten am Donnerstagabend nach dem Nachtessen vor. Für einige Workshops wird ein geringer Materialkostenbeitrag direkt vor Ort eingezogen.

Kosten: Pensionspreise Campo Rasa inkl. Kursgeld (drei Nächte im Doppel- oder Mehrbettzimmer (2–6 Pers.) mit Etagenbad CHF 346.– pro Person mit Vollpension (exkl. Kurtaxe). Spezielle Zimmerwünsche auf Anfrage).

Anmeldung: Direkt im Campo Rasa, telefonisch oder per Email: 091 800 11 22 / info@camporasa. ch bis spätestens 15. Juli 2018. Die Platzzahl ist beschränkt!

Auskünfte zum Programm erteilen wir gerne unter info@bartmagazin.com

Das Lange Wochenende der Künste ist eine gemeinsame Produktion der vbg und BART – Magazin für Kunst, Geist und Gegenwart in Zusammenarbeit mit ARTS+ und Campo Rasa

Flyer

Video 2015

EXPLO 17, KUNST|Zone

By No Comments

Für die kommende EXPLO 17 hat ARTS+ wiederum den Auftrag erhalten, eine “Kunst|Zone” einzurichten.
Zur Verfügung steht ca. eine halbe Messehalle für vorwiegend bildende Künstler und Performing Arts. 

Einmalmehr recherchieren, reflektieren und entwickeln Künstlerinnen und Künstler aus der Bildenden Kunst und Performance Art nicht in Ateliers und Ausstellungsräumen, sondern lassen sich auf das Kunstprojekt “Kunst|Zone” ein. Was dabei entsteht, ist ungewiss. Sicher ist, dass sich der Raum in dieser Zeit verändern wird. Einzelne Arbeiten laden zum Mit-Tun, zum Partizipieren ein, bei anderen wird es möglich sein die Entwicklung der Arbeit mit zu verfolgen.

Die EXPLO 17 findet vom 29. Dezember bis zum 1. Januar in den Hallen 1 – 4 der Messe Luzern statt.

Mehr Informationen unter Ausschreibungen

Ab sofort kannst du dich als Tagesgast für die Explo 17 anmelden.
Alle Informationen zum Programm und zur Anmeldung sind auf explo.ch zu finden.