Monthly Archives

September 2014

Trailer Kulturfenster und PrixPlus 2014: Mit Kunst und Glaube

By Kulturfenster, Video No Comments

Das ARTS+ Kulturfenster ist der Höhepunkt der christlichen Kulturszene in der Schweiz.

Dieses Jahr präsentiert es vier im Alltag sofort anwendbare Workshops, eine spannende Podiumsdiskussion und eine glanzvolle Abendveranstaltung mit Verleihung des PrixPlus 2014.

Der wichtigste Preis der Szene zeichnet Kunstschaffende aus, die mit ihrem Schaffen den christlichen Glauben thematisierten und zur Diskussion in der Schweizer Öffentlichkeit angeregt haben.

WANN 25. Oktober 2014 im gate 27, Theaterstrasse 27b, 8400 Winterthur
– ab 14.00 Uhr Workshops, ab 19.00 Uhr Abendveranstaltung
– Tagesticket inkl. Apéro 35 Fr /- 25 Fr ARTS+ Mitglieder
– Abendticket inkl. Apéro 25 Fr – 18 Fr ARTS+ Mitglieder

Produktion: Daniel Gut / Campus für Christus
Konzept & Text: Georg Rettenbacher

Luke Gasser (2. v. r.) bei der Laudatio durch ARTS+ Präsident Beat Rink. SEA-Generalsekretär Matthias Spiess (1. v. l.) überreichte zuvor den PrixPlus, ARTS+ Geschäftsführer Timo Schuster führte gekonnt durch den Gala-Abend (Bild: Georg Rettenbacher).

„The Making of Jesus Christ“ gewinnt den PrixPlus 2014

By Neuigkeiten, Kulturfenster, PrixPlus, Presse No Comments

Es war keine leichte Entscheidung. Letztlich traf sie die ARTS+ Jury aber einstimmig. Luke Gasser erhält den PrixPlus 2014 für seine aktuelle, zeitlose und perfekt in Szene gesetzte Dokumentation „The Making of Jesus Christ“.

Der Rockmusiker und Filmemacher nahm den wichtigsten Preis der christlichen Kulturszene in der Schweiz im Rahmen des ARTS+ Kulturfensters Ende Oktober im Winterthurer gate27 entgegen. Spontan bedankte er sich mit dem A-cappella-Song I Just Want To See His Face von den Rolling Stones.

Weitere Bilder zum Kulturfenster 2014

Im ARTS+ Interview: Luke Gaser, Gewinner des PrixPlus 2015

Gasser setzte sich u. a. gegen Oliver Rudin und Gaspard Weissheimer mit „Son & Lumière“ und Julia Medugno mit „Ein deutsches Requiem“ durch. Die Tänzerin und Sängerin begeisterte mit mehreren Einlagen an der glanzvollen Abendveranstaltung.

Dasselbe schaffte Rahel Studer mit ihrer Band Milya: Diese verzauberten mit gefühlvollen Stücken aus ihrem Album „Tapestry of Trust“. Für dieses erhielt Studer den PrixPlus-Förderpreis 2014.

Im ARTS+ Interview: Rahel Studer, Gewinnerin des PrixPlus Förderpreises